Logo

Wir haben die zündende Idee!

Moto Guzzi Airone 250, Jg. 1949

Arbeiten

Moto Guzzi Airone 250, Jg. 1949

  • Motor nach langer Stillstandszeit teils zerlegen, Teile kontrollieren - instandstellen - abdichten
  • Servicearbeiten durchführen

Das Fahrzeug

  • Bereits 1940 erhielt die Airone einen neuen Rahmen aus Blechpressteilen und Hinterradfederung. 1947 wurde die Vorderradfederung mit einer Teleskopgabel auf den Stand der Technik gebracht. Ab Ende 1948 waren Zylinder und Zylinderkopf aus Leichtmetall und es gab neben dem Tourenmodell ein höher verdichtetes Sportmodell.
  • Die Airone verfügt über:
    - einen luftgekühlten Einzylinder-Viertaktmotor mit liegendem Zylinder
    - OHV über Stösselstangen
    - Trockensumpfschmierung
    - Mehrscheiben-Ölbadkupplung
    - 4-Ganggetriebe
    - Zündvertellung mittels Hebel am Lenker