Logo

Wir haben die zündende Idee!

BMW R50, Jg. 1955

Arbeiten

BMW R50, Jg. 1955

  • Motorschaden lokalisieren
  • Motor teilzerlegen und reinigen
  • Zylinder bohren / honen, neue Kolben montieren
  • Zylinderköpfe revidieren und auf Bleifreibetrieb umbauen
  • Beide Vergaser zerlegen, im Ultraschallbad reinigen und überholen
  • Servicearbeiten durchführen (grosser Wartungsdienst)

Das Fahrzeug

  • Das Modell R 50 ist ein von BMW in der zweiten Hälfte der 1950er Jahre hergestelltes Motorrad mit 2-Zylinder-Viertakt-OHV-Boxermotor. Sie ist das Basismodell einer ganzen Baureihe von weitenteils baugleichen Touren- und Sportmotorrädern mit unterschiedlich starken Motoren, die der Artikel mit den technischen Daten insgesamt darstellt. Für die „Sportmaschinen“ R 50 S, R 69 und R 69 S siehe den gesonderten Artikel BMW R 50 S.
  • Der Vorgänger der R 50 war das Modell BMW R 51/3 mit 18 kW Nennleistung, mit Teleskopgabel und Geradwegfederung. Von dieser unterscheidet sich die ab 1955 gebaute R 50 durch das ganz neue Vollschwingen-Fahrwerk mit geschobener Langschwinge und Hinterradschwinge sowie komplett gekapselter Federung und die leicht auf 19 kW gesteigerte Motorleistung.